Conny Wenk ist Gründungsmitglied des Vereins 46PLUS – Down-Syndrom Stuttgart e. V. (Link: www.46plus.de), für dessen Kalender 2007 sie Kinder mit Down-Syndrom und prominente Persönlichkeiten fotografiert hat.

 

2004 erschien Conny Wenks erstes Buch „Außergewöhnlich“, das 15 Kinder mit Down-Syndrom und ihre Mütter porträtiert. 2008 folgte „Außergewöhnlich: Väterglück“, dieses Mal mit 22 Kindern mit Down-Syndrom und ihren Vätern. Beide Bücher enthalten neben den Fotografien von Conny Wenk kurze Geschichten und Essays der Eltern.

 

Zwischenzeitlich veröffentlichte Conny Wenk „Schmetterlingszauber“, einen Bildband über die bezaubernde Freundschaft der drei Mädchen Hannah, Juliana und Lilly.

Im Herbst 2009 erschien erstmals der Wandkalender „A little extra“ im Neufeld Verlag; Auftakt zur Edition A little extra by Conny Wenk.

 

Conny Wenk über Conny Wenk:


„Die Fotografie war immer schon meine große Leidenschaft. Meiner Tochter Juliana habe ich es allerdings zu verdanken, dass meine Berufung jetzt auch zu meinem Beruf wurde.

 

Als Juliana mit dem Down-Syndrom geboren wurde, geriet meine Welt erst einmal ins Wanken. Nach dem ersten Schock begann ich die Welt mit anderen Augen zu sehen. Mir wurde klar, dass Schönheit weit mehr ist als Symmetrie. Man muss einfach nur genauer hinsehen. Jeder Mensch hat etwas Schönes.

 

Am liebsten fotografiere ich Kinder. Ganz egal, wie alt sie sind oder wie viele Chromosomen sie auch haben. Kinder sind etwas Wundervolles. Und sie werden so schnell groß. Wie leicht vergessen wir das.“